FANDOM


Bloodstar
Ship bloodstar 250
Bloodstar in GoF2 HD

Panzerung

460

Laderaum

180

Primärwaffen

4

Sekundärwaffen

4

Geschütztürme

1

Ausrüstung

14

Handling

88

Preis

13.300.000$

BeschreibungBearbeiten

Die fliegende Festung des erledigten Verbrechers Qyrr Myfft bietet alles, was das Kämpferherz höher schlagen lässt: Stärkste Bewaffnung, Platz für einen Geschützturm, einen riesigen Laderaum und eine überdurchschnittliche Panzerung zeichnen den Koloss aus. Sie ist das beliebteste und beste Schiff

Schiffs-UpgradesBearbeiten

Schiffs-Upgrade Wert nach
Upgrade
Preis mit
VIP-Karte
Preis ohne
VIP-Karte
Panzerung 500 2.673.000 5.346.000
Handling 108 2.673.000 5.346.000
Ausrüstung 15 5.346.000 10.692.000
Laderaum 210 4.009.500 8.019.000

Upgrades können in der Kaamo Club Space Lounge gekauft werden.

AussehenBearbeiten

Die Bloodstar ähnelt äußerlich stark an der Centaur aus Galaxy on Fire 3D und erinnert etwas an einen Frachter. Der Pilot sitzt an der Spitze bulligen Rumpfs des Raumschiffes. Das Cockpit ist an der Vorder- und Oberseite, sowie an den Seiten verglast, was dem Piloten gute Sichtverhältnisse bietet. Am Heck des Schiffs befinden sich die in den Rumpf integrierten Triebwerke, darüber die Plattform zur Montage eines Geschützturms. Auf beiden Seiten des Triebwerks sind zwei massive Flügel mit den Aufhängungen für die Primärwaffen angebracht. Die Sekundärwaffen werden vom Zentrum des Rumpfes aus abgefeuert. Die Aufhängungen dazu befinden sich unter der Piloten-Kanzel.

Vor- und NachteileBearbeiten

Die Bloodstar ist eines der besten Schiffe im ganzen Spiel. Sie hat 4 Primär-, 4 Sekundärwaffen und einen Geschützturm. So kann man mit den stärksten Primärwaffen (4x M6 A4 Raccoon) und dem stärksten Geschützturm (Matador TS(Manuell)) einen Schaden von bis zu 459,2/Sekunde erreichen. Das kann nur mehr von der Groza MK II übertroffen werden mit einer Steigerung von 2,3Sch/sek. im vergleich zur Bloodstar. Die Plazierung dieser Waffen, sollte jedoch gut überlegt sein, da, wie bei vielen Megaschiffen, die Anordnung der Primärwaffenslots, einige Probleme nach sich zieht. Da diese weit auseinander liegen, was das Zielen ungemein negativ beeinflusst, ist es ratsam, 1.: starke Waffen zu kaufen (Der Preis dieser Waffen sollte für einen Piloten, der sich dieses Schiff leisten kann, kein Problem darstellen) und 2.: Die stärkeren Waffen an die Innenseitigen Slots zu montieren um mehr Schaden zu erzeugen. Auch Waffen, wo kein genaues Zielen von Nöten ist (Steukanonen, Thermo-Blaster etc...), sind hier sicher von Vorteil. Dieses Schiff eignet auch gut, um als Händler aktiv zu werden. Der Laderaum von 180t ist einem Schiff dieser Größe durchaus angemessen und sollte der mal nicht ausreichen findet sich in einem der 14 Ausrüstungsslots sicher noch Platz für einen Kompressor. All das wird durch die extrem starke Panzerung von 460 geschützt. Nur die Rhino, die Ghost und die Specter sind noch stärker gepanzert. Ein großer Kritikpunkt allerdings ist das Handling von nur 88. Man muss fix einen Slot für Steuerdüsen einplanen, sonst ist dieses Schiff nicht zu manövrieren. Auch ist es Schade, dass man die Bloodstar erst bekommen kann, nachdem man das Supernova Add-On schon halb durchgespielt hat und so man wahrscheinlich, die Story mit einem anderen Schiff beenden wird.

Kaufberatung1Bearbeiten

Die Bloodstar ist ein überwältigendes Schiff mit überwältigendem Preis. Sie konkuriert auf dem Markt vor allem mit der Mantis und den anderen Most-Wanted-Schiffen. Man bekommt für seine 13,3 Mio. Credits so einiges geboten: Zweitbeste theoretische Feuerkraft des ganzen Spiels, Genug Panzerung und man muss sich kein zweites Schiff für die Fracht-Missionen anschaffen, denn im Laderaum findet sich immer noch Platz für alles mögliche. Einzig das Handling ist nicht ausgereift, was allerdings aufgrund der zahlreichen Ausrüstungsslots vertretbar ist. Wenn man nicht das benötigte Kleingeld besitzt, kann man, je nachdem wie viele Credits man zur verfügung hat und auf was man verzichten kann/möchte/muss, sich Schiffe wie die Veteran, Aegir, Mantis, Ghost, Scimitar, S'kanarr o.ä. ansehen.

Fazit: Man braucht dieses Schiff nicht, doch wenn man es hat, ist man unbesiegbar. Der hohe Preis ist angesichts der Exklusivität berechtigt und man bekommt sowieso einen (wenn auch kleinen) Teil des Preises durch die Kopfgeldjagd herein. Man kann sich außerdem das Geld für einen Transporter sparen.

Kaufberatung2Bearbeiten

Ich finde man sollte die Bloodstar schon haben wenn man das Spiel durch hat und Shima besitzt.

Mit dem Pulsed Plasma Thrust und dem T'yol ist man schon von der Panzerung und dem Handling bestens ausgerüstet.

Gut für Überfälle (auf die Nivelianischen Frachter die meist guten Loot dabei haben) und für Händler (Laderaum)

Sehr empfehlenswert für Spieler die am Ende angelangt sind.

NotizenBearbeiten

  • Die Bloodstar gilt bei vielen Spielern als das gefährlichste Schiff in Galaxy on Fire 2. Durch eine außerordentlich starke Bewaffnung und die zahlreichen Möglichkeiten zur Aufrüstung, kann man das Schiff nahezu unbesiegbar machen. Es stellt dann fast alle anderen Schiffe in den Schatten.
  • Nach der Specter ist die Bloodstar das teuerste Schiff in Galaxy on Fire 2, der hohe Preis ist aber durchaus berechtigt, wenn man sich die vielen Möglichkeiten zur Ausrüstung ansieht.
  • Die Bloodstar ist eines von vier Schiffen, die man über Kopfgeldjäger-Missionen freispielen kann.
  • Wenn der Pilot der Bloodstar, Qyrr Myfft, besiegt wurde, kann das Schiff auf der Quineros Station im Loma System gekauft werden.
  • Das Schiff ist nur verfügbar, wenn das Supernova Add-On installiert und der Verbrecher Qyrr Myfft besiegt wurde

TriviaBearbeiten

Auf der Hülle des Schiffs ist das terranische Emblem aus Galaxy on Fire 3D angebracht.

Fußnoten und QuellenangabenBearbeitenBearbeiten

1 Der Abschnitt "Kaufberatung" beinhalten meine eigene Meinung. Ich versuche sie so objektiv wie möglich zu verfassen und eine seriöse Kaufempfehlung zu schreiben.

FJR9905 (Diskussion) 13:55, 29. Jul. 2013 (UTC)

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki